-A A +A
Bildquelle:
Stadt Mindelheim

Kulturamt Mindelheim, Hermelestraße 4, 87719 Mindelheim Tel. 08261-90976-0,
Fax: 08261-90976-50, Mail: kulturamt@mindelheim.de

Das Kulturamt ist für die fünf Mindelheimer Museen, das Stadtarchiv, die Stadtbücherei und die städtische Musikschule zuständig. Ein Hauptanliegen in allen unseren Aufgabenbereichen ist ein Höchstmaß an Service für unsere Besucher / Kunden. Das zeigt sich im vielfältigen Angebot an Führungen durch Museen, an den vielen Angeboten für Kinder und Schulen. Dabei passen wir uns soweit wie möglich den Wünschen der Kunden an, auch im Blick auf die zeitliche Gestaltung der Angebote, die nicht nur zu den üblichen Öffnungszeiten der Museen stattfinden können.

Eine vielfach abgerufene Dienstleistung ist die Beratung in Kunst- und Antiquitätenfragen, z.B. bei Erbstücken oder auch nur bei Unsicherheiten ob es sich um Kunst oder Krempel handelt. Kulturamt und Museumsverwaltung betreuen eine Fülle unterschiedlichster Aufgabenbereiche. Sie reichen von wissenschaftlicher Arbeit bis hin zu konkreten Dienstleistungen wie Beratung, Besucherbetreuung und kulturelle Veranstaltungen.

Seit 26. Oktober 2018 erstrahlt im ehemaligen Jesuitenkolleg in Mindelheim nach mehrjähriger Bauzeit ein vollkommen neues Krippenmuseum, bestückt mit einer großen Fülle an einzigartigen Objekten. Ausgangspunkt ist die zweitälteste, 1903 gegründete Krippensammlung Bayerns und Baden-Württembergs, die 1989 als Schwäbisches Krippenmuseum ein eigenes Museum erhielt.

Mit den Themenbereichen "Mode.Kunst.Handwerk" und "Kunst.Stoff" wurde das Textilmuseum Mindelheim im Colleggebäude in der Hermelestraße 4 nach längerer Umbauzeit Anfang Juni 2018 wieder eröffnet. Bei einem Besuch tauchen Sie in eine andere Sphäre ein...

Die Carl-Millner-Galerie (Neueröffnung am 23.03.2018) zeigt einen reichen Schatz an Gemälden und Zeichnungen des Künstlers. Sie vermittelt den Weg von ersten flüchtigen Skizzen in der freien Natur bis hin zum beeindruckend gemalten Ölbild im Atelier. Alle wichtigen Bildthemen der romantischen Landschaftsmalerei sind mit virtuosen Gemälden vertreten, die auch Einblicke in die Maltechnik Millners erlauben.

BR Fernsehen und SWR Fernsehen haben am 1. Juli 2018 in einer Live-Sendung den ersten historischen Festumzug übertragen. Die Live-Sendung ist Teil des BR-Schwerpunkts zu Brauchtum und Tradition und ist nun nach Ausstrahlung zwölf Monate (bis 1. Juli 2019) in der BR Mediathek abrufbar.