-A A +A

Im intensiven Austausch mit den Bürgerinnen und Bürgern soll im Rahmen der ersten offenen Bürgerwerkstatt das INSEK (Integriertes Nachhaltiges Städtebauliches Entwicklungs- Konzept) vorangebracht werden. Alle Mindelheimerinnen und Mindelheimer waren am 16. Mai 2019 im Forum am Theaterplatz eingeladen, ihre Ideen einzubringen. Ergänzend gibt es vom 20. Mai 2019 bis 1. Juli 2019 die Möglichkeit der interaktiven Bürgerbeteiligung.

Die Beratungskampagne in Mindelheim fand auf Initiative der Klimaschutzabteilung der Stadt Mindelheim statt. Ziel der Kampagne im Zeitraum vom 28. November 2018 bis 1. Februar 2019 war bzw. ist das Erreichen von kleinen und mittleren Unternehmen (KMU), d. h. Information, Sensibilisierung und Motivation zu weiteren Handlungen – insbesondere Energiekosten senken, Energieeffizienz steigern und erneuerbare Energien nutzen.

Baugebiet Mindelheim Nord (IV) Bebauungsplan Nr. 203 / IV: Das Baugebiet umfasst Grundstücksflächen der Stadt Mindelheim und Grundstücksflächen der Wohn-Baugesellschaft Mindelheim (WBG). Die Stadt Mindelheim bietet insgesamt 56 Bauplätze an, welche mit 33 freistehenden Einfamilienhäuser sowie 20 Ketten- und 3 Winkelhäuser bebaubar sind.

Die Stadt Mindelheim bietet ab 01.09.2019 in seiner Sing- und Musikschule eine Stelle als Lehrkraft für Klavier (m/w/d) sowie ab 01.03.2020 eine Stelle als Lehrkraft für Klarinette und/oder Saxophon an.

Seit 5. November 2018 besteht die Möglichkeit, dass Schüler mit dem Bus zum Maristenkolleg und wieder zurück fahren können. An den Haltestellen in der Krumbacher Straße, Höhe Ahornallee, Bgm.-Krach-Straße, Bushaltestelle, Hoher Weg und Bahnhof können die Zustiege gewählt werden. Die Heimfahrten ab Maristenkolleg erfolgen ebenfalls zu den vorgenannten Haltestellen.

Der Glasfaser-Ausbau für rund 7.310 Haushalte in der Stadt Mindelheim ist Ende 2018 komplett abgeschlossen. Die ersten Kunden surfen bereits seit Oktober mit bis zu 100 MBit/s. Im Zuge des geförderten Ausbaus „Mehr Breitband für Deutschland“ wurden 460 Haushalte mit Eigenmitteln der Stadt Mindelheim und Zuwendungen aus Landesmitteln in Höhe von insgesamt rund 385.000 Euro in Mindelheim und den Ortsteilen ans Netz gebracht.

Die Carl-Millner-Galerie (Neueröffnung am 23.03.2018) zeigt einen reichen Schatz an Gemälden und Zeichnungen des Künstlers. Sie vermittelt den Weg von ersten flüchtigen Skizzen in der freien Natur bis hin zum beeindruckend gemalten Ölbild im Atelier. Alle wichtigen Bildthemen der romantischen Landschaftsmalerei sind mit virtuosen Gemälden vertreten, die auch Einblicke in die Maltechnik Millners erlauben.

Die Stadt Mindelheim bietet ab Oktober 2017 jeden 1. Freitag im Monat eine offene Sprechstunde/Beratung zur Abwendung von drohender Obdachlosigkeit und Überschuldung von 14.00 Uhr bis 17.00 Uhr im Büro in der Hospitalstiftung, Maximilianstr. 27 durch den SKM, Kath. Verein für soziale Dienste Memmingen und Unterallgäu e. V., an.

Seiten