-A A +A
Bildquelle:
© shotsstudio - Fotolia.com


Kunst im Rathaus

   

Johanna Kieling - Gemälde
vom 20. Juli 2020 bis 11. September 2020 im Rathaus zu den üblichen Öffnungszeiten.

Die international bekannte Kunstmalerin Johanna Kieling lebte viele Jahre bis zum Februar 2020 in Warmisried und bereicherte das Unterallgäu mit ihrem künstlerischen Werk. Danach zog sie nach Augustusburg in Sachsen. Zuvor hat sie ihr umfangreiches Lebenswerk dem Landkreis Unterallgäu geschenkt, der es erhält und für Ausstellungen zur Verfügung stellt.

Johanna Kieling studierte Malerei in Berlin und schloss von 1961 bis 1964 eine Ausbildung als Bühnenbildnerin am Piccolo Teatro Milano im Studio Damiani bei Giorgio Strehler an. Sie errang internationale Preise und ihr malerisches Werk wurde in vielen Ausstellungen im In- und Ausland gewürdigt.

Johanna Kielings Wurzeln gründen in der klassischen Moderne:

Ihre heftige gestische Malerei erinnert an Oskar Kokoschka, im figürlichen Bereich gibt es Analogien zu Werken Marc Chagalls. Eigentlich handelt es sich um barocke Gemälde, voller Wucht, voller Freude an der Ästhetik von üppigen körperlichen Formen und leuchtenden Farben. Stets pendeln ihre Gemälde zwischen figürlicher Malerei und Abstraktion, was ihren besonderen Reiz ausmacht.

Die Ausstellung im Rathaus zeigt Werke unterschiedlicher Schaffensphasen von den späten 90er Jahren bis in die Gegenwart.