-A A +A
Bildquelle:
Telekom

Der für das erste Quartal dieses Jahres geplante Breitbandausbau verzögert sich. Ursächlich hierfür ist die unvollständige Leistungserbringung von Zulieferern und von seitens der Telekom beauftragten Baufirmen. Die Fertigstellung wird innerhalb des dritten Quartals 2018 erfolgen. Da aktuell neue Baufirmen beauftragt wurden, kann davon ausgegangen werden, dass der Breitbandausbau reibungslos und zügig abgewickelt wird.

Insgesamt werden 34,8 Kilometer Glasfaser verlegt. Zukünftig können dann 7.500 Haushalte in Mindelheim und den Ortsteilen Breitband-Anschlüsse mit Geschwindigkeiten von bis zu 50 MBit/s (Megabit pro Sekunde) nutzen. Teilweise profitieren die Bürger darüber hinaus von einem Highspeed-Ausbau, welcher Geschwindigkeiten von bis zu 1000 MBit/s ermöglicht. Das neue Netz wird dann so leistungsstark sein, dass Telefonieren, Surfen im Internet und Fernsehen gleichzeitig möglich sind.

In welchen Haushalten letztendlich welche Geschwindigkeit zur Verfügung steht, kann man drei Monate vor dem Fertigstellungszeitpunkt auf der Internetseite www.telekom.de/breitbandausbau-deutschland erfahren. Diese Seite wird, dem Baufortschritt entsprechend, regelmäßig aktualisiert.