-A A +A
Bildquelle:
Stadt Mindelheim

Mindelheimer Bürgerinnen und Bürgern, deren Mobilität aufgrund diverser Merkmale eingeschränkt ist, wird es ermöglicht, dank eines speziell auf diese Klienten abgestimmten Fahrdienstes weiterhin am gesellschaftlichen Leben in Mindelheim und dessen Ortsteilen teilnehmen zu können. 

Um noch mehr Bürgern die Möglichkeit zu geben, mit dem Mindelheimer Mobilitäts-Pass flexibel unterwegs  zu sein, wurden die Zugangsvoraussetzungen für den Mobilitäts-Pass erweitert.

Der Pass gilt für die Stadt Mindelheim und deren Ortsteile. In diesem Bereich kann durch eine Bezuschussung durch die Stadt der Fahrdienst für 3,00 Euro bzw. 6,00 Euro (Ortsteil) in Anspruch genommen werden.

Folgende Voraussetzungen müssen nun erfüllt werden:

  • Wenn eine Pflegeeinstufung vorhanden ist und/oder
  • Wenn eine Behinderung vorliegt mit den Merkzeichen G, aG und H sowie einem Grad der Behinderung von 50 bis 100% und
  • Wenn das monatliche Einkommen der  Person bis 1.100,00 Euro netto (Selbstauskunft) liegt.

Der Fahrdienst kann jedoch auch gerne von den Bürgerinnen und Bürger ohne Mobilitäts-Pass zu den regulären Fahrpreisen in Anspruch genommen werden. Eine Begleitperson fährt auch in diesen Fällen kostenfrei mit.

Weitere Auskünfte über den Pass und dessen Beantragung  sowie über den Fahrdienst können Sie erhalten über die  Koordinationsstelle für Seniorenarbeit , Frau Maria Brosch, unter der Telefonnummer 08261/9915-76.